Events bieten eine großartige Möglichkeit neue, technologiebegeisterte Leute zu treffen, um mit ihnen Wissen auszutauschen, Feedback einzuholen und gemeinsame Projekte zu starten.

Hier eine Übersicht über anstehende Events auf denen wir anzutreffen sind, als Speaker, als Aussteller oder auch als Besucher. Wir freuen uns über jeden den wir dort antreffen. Gerne können wir auch vorab einen Termin vereinbaren. Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht mit einem Terminvorschlag.

Sie suchen noch einen Speaker für Ihr Event?

Unsere Mitgründer und Mitarbeiter sind geübte Speaker und bringen langjährige Erfahrung aus verschiedensten Bereichen mit. Mit diesen Themen waren wir bereits mit Vorträgen vertreten.

  • Cloud Foundry Basics
  • Docker in Cloud Foundry
  • DevOps with Cloud Foundry
  • Concourse CI for the Cloud
  • Angular 2 – A Story from the Trenches
  • Multi-Cloud als sinnvolle Alternative für die IT im Unternehmen
  • Cloudlösungen für Unternehmen Chancen, Risiken und Beschaffungsaspekte
  • The Seamless Hybrid Cloud
  • Mit IaaS & Paas Big Data Workloads in der Cloud managen
Kontaktieren Sie uns, um einen Themenvorschlag für Ihre Veranstaltung zu erhalten

Anstehende Veranstaltungen rund um die Themen Cloud, Microservices, DevOps, Continuous Integration

HANNOVER MESSE 2018

23. - 24. April 2018 Hannover
Wir freuen uns hier mit einem Messestand vertreten zu sein.
Link zur Veranstaltung

CeBIT 2018

11. Juni 2018 Hannover
Link zur Veranstaltung

Developer Week 2018

25. Juni 2018 Nürnberg
Unser Mitarbeiter Stefan Tomm wird hier einen Vortrag über die Vorteil und seine Erfahrungen mit Kotlin halten.
Link zur Veranstaltung

OpenStack Summit2018

13. November 2018 Berlin
Link zur Veranstaltung

Vergangene Veranstaltungen

Spring Boot Frankfurt

22. März 2018 Frankfurt
Unser Mitarbeiter Stefan Tomm wird hier einen Vortrag über die Vorteile und seine Erfahrungen mit Kotlin halten.
Link zur Veranstaltung

AUFSCHWUNG-Messe Frankfurt

28. Februar 2018 Frankfurt
Link zur Veranstaltung

JUG Meetup Mainz

24. Januar 2018 Mainz
Unsere Speaker Johannes Rudolph und Stefan Tomm sprechen über JSR-363 Units of Measurement API in Practice und über JHipster.
Link zur Veranstaltung

Hub Night Darmstadt

23. Januar 2018 Darmstadt
Link zur Veranstaltung

Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch…

S. 135, Interview mit Christina Kraus, Co-Founder Meshcloud
Link zur Publikation

Meshcloud gewinnt bundesweiten Gründerwettbewerb

20. September 2017, Rhein Main Startups
Link zum Artikel

Drei TUD-Absolventen erhalten Preis des Bundeswirtschaftsministeriums

9. September 2017, Darmstädter Echo
Link zum Artikel

Gründerpreis für Firma Meshcloud

6. September 2017, Offenbach Post
Link zum Artikel

Meshcloud: Cloud Plattform für Unternehmen basierend auf den Open-Source-Cloud-Technologien OpenStack und Cloud Foundry

5. April 2017, Startup Valley
Link zum Artikel

Start-Ups der TU Darmstadt präsentieren sich auf der CeBIT 2017

19. März 2017, Darmstädter Tagblatt
Link zum Artikel

1. September 2017

Mit​ ​einer​ ​europäischen​ ​Open-Source-Cloud-Plattform​ ​gewinnt​ ​Meshcloud​ ​im Gründerwettbewerb-Digitale​ ​Innovationen​ ​des​ ​Bundeswirtschaftsministeriums

Das Jungunternehmen Meshcloud hat einen Hauptpreis gewonnen im bundesweiten Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen, der vom Bundeswirtschaftsministerium ausgetragen wird. Der Preis ist mit 32.000€ und einem Coaching- und Mentoringprogramm dotiert.

Am​ ​Freitag,​ ​den​ ​1.​ ​September​ ​um​ ​10.30,​ ​fand auf der IFA​ ​in​ ​Berlin​ die Preisverleihung des Wettbewerbs statt. Meshcloud hatte bereits im vergangenen Jahr bereits das EXIST-Stipendium des Bundeswirtschaftsministeriums erhalten. Der Cloud-Computing-Markt wird von amerikanischen Anbietern dominiert. Anwender riskieren dabei, in Abhängigkeit von diesen Plattformen zu geraten und die Kontrolle über wichtige Infrastruktur aus der Hand zu geben. Mit der Nutzung von Open-Source-Technologien reduziert Meshcloud die Abhängigkeit von einzelnen Cloud-Anbietern und bietet Unternehmen an, Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen auf gleicher Technologiebasis aufzubauen.

Kooperationen mit etablierten deutschen Rechenzentren ermöglichen es Meshcloud, ein Public-Cloud-Angebot zu betreiben ohne ein eigenes Rechenzentrum besitzen zu müssen. Diese Clouds werden durch die Meshcloud-Plattform verbunden, sodass Nutzer die gleichen Cloud-Services an verschiedenen Standorten nutzen können. Meshcloud setzt dabei auf die weit verbreiteten Open-Source-Cloud-Technologien OpenStack für IaaS und das containerbasierte PaaS Cloud Foundry. Das Angebot richtet sich nicht nur an Software-Entwickler und große IT-Abteilungen, sondern erleichtert auch dem deutschen Mittelstand den Weg in die Cloud. Größere Unternehmen können die Meshcloud-Lösung davon unabhängig auch im eigenen Rechenzentrum einsetzen, um ihren Mitarbeitern Cloud-Ressourcen einfach bereitzustellen. Ein DAX-Konzern nutzt die Software bereits zu diesem Zweck.